Umweltschutz

FAQ

Welchen Beitrag leistet Teak-it zum Schutz des Regenwaldes?

Teak gehört zu den wertvollsten und gefragtesten Tropenhölzern und eignet sich daher hervorragend für den Plantagenanbau. Da Teakholz so ungeheuer widerstandsfähig, haltbar und schädlingsresistent ist, wächst der Teakbaum „tectona grandis“ unter den richtigen klimatischen Bedingungen, ohne dass er besonderer Pflege bedarf. In den Plantagen müssen lediglich regelmäßig Zwischenernten gemacht werden, um den verbleibenden Bäumen genügend Licht, Raum und Bodenressourcen zu geben. Unsere Teakhölzer kommen ausschließlich aus der staatlich kontrollierten Teakholz-Plantage PT Perum Perhutani auf der indonesischen Insel Java. Alle dort geschlagenen Bäume werden mit dem Zertifikat der staatlichen Plantage versehen. Nur diese Bäume werden von unseren Schreinern in Jepara zur Herstellung von hochwertigen Gartenmöbeln verwendet.

Das Teakholz wird nach Nachhaltigkeitskriterien angebaut und geerntet, d.h. es wird versucht, für die ständige und optimale Erfüllung der Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion der Wälder zu sorgen.

Nach welchen Nachhaltigkeitskriterien erfolgt die Holzernte?

Bezogen auf die Holzernte bedeutet das Prinzip der Nachhaltigkeit, dass nie mehr Holz eingeschlagen wird, als dauerhaft nachwächst, und dass der Wald auch seinen übrigen Funktionen in der jeweiligen Region (Schutz vor Erosion, Erhaltung von Lebensräumen, Erhaltung der Artenvielfalt, etc.) nachkommt. Dadurch werden die Versorgung künftiger Generationen und die wirtschaftliche Grundlage einer ganzen Region gesichert.

Login

Registrierung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um eine möglichst gute Benutzererfahrung auf dieser Website zu ermöglichen, den Zugriff auf Ihr Konto zu verwalten und für weitere Zwecke, die in unserer Datenschutzerklärung beschrieben sind.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wunschliste 0
Wunschliste öffnen Weiter einkaufen